Case Study

Aufbau eines BPO-Centers in Deutschland

2013 haben fünf deutsche Finanzinstitute ein Projekt ins Leben gerufen, um ihre jeweiligen bestehenden Kernbankensysteme durch die Avaloq Banking Suite (ABS) zu ersetzen. Das Projekt war komplex, da die Institute Privatkunden- und Privatbanken ebenso wie Vermittler von Finanzdienstleistungen umfassten. Orbium, als ein Premium-Implementationspartner von Avaloq, wurde ausgewählt, um Avaloq bei der Planung und Ausführung dieses umfangreichen Transformationsprogramms zu unterstützen.

Die Finanzinstitute standen beträchtlichen Herausforderungen gegenüber: Im Laufe der Zeit waren die einzelnen Bestandssysteme Stück um Stück gewachsen und unflexibel geworden, sodass sie kostspielige manuelle Eingriffe erforderten. Die Daten der Abteilungen waren oft redundant oder inkonsistent und nicht alle Prozesse waren angemessen dokumentiert.

Aufgrund der Art, wie sich die Systeme über die Zeit entwickelt hatten, war es unmöglich, einen aktuellen und vollständigen Überblick über die Kapazitäten zu erlangen, was die Planung und Migration zusätzlich erschwerte. Ausserdem musste der Integrationsprozess fast 100 umgebende Systemanwendungen und -schnittstellen mit berücksichtigen, ebenso wie die Anforderungen der deutschen Abgabenordnung und das gesetzliche Meldewesen.

Um den Ansprüchen der fünf Finanzinstitute gerecht zu werden, sollte Avaloq ein BPO-Center (Business Process Outsourcing) in Deutschland aufbauen. Die Institute unterhielten zwar teilweise Geschäftsbeziehungen, waren in dem Projekt aber autonome Akteure mit sehr unterschiedlichen Geschäftsmodellen, was eine zusätzliche Herausforderung an das Projektmanagement darstellte.

Dies war das erste Projekt von Avaloq und Orbium in Deutschland.

Zielsetzung

Ziel war die Errichtung eines modernen Systems, das allen fünf Instituten gerecht wird und eine Anbindung an sämtliche wichtigen Anwendungen sowie Schnittstellen bietet. Weiterhin wünschten sich die Institute eine einzige Datenquelle, welche die bisher unterschiedlichen und voneinander getrennten Datenbanken ersetzen sollte.

Orbium kam bei dem Projekt die Schlüsselrolle zu, den Aufbau des BPO zu unterstützen, die Datendurchsatzraten zu erhöhen und die Geschäftsabläufe zu rationalisieren, um etwa die Backoffice-Aktivitäten deutlich stärker zu automatisieren.

Bei der Implementierung sollte ein erheblicher Skaleneffekt erzielt werden, indem statt fünf einzelner, kleinerer Projekte ein einzelnes grosses durchgeführt wurde. Diese übergreifende Umsetzung schuf die Voraussetzung für weitere Skaleneffekte hinsichtlich der Betriebsvorgänge und des Zugangs zu verbesserten Marktkursen, da sie den einzelnen Akteuren ermöglichte, nach aussen als eine geschlossene Einheit aufzutreten. Weiterhin sollte das neue BPO den Instituten ein Business-to-Business-Netzwerk bereitstellen.

Ergebnis

Während des mehrjährigen Projekts trugen über 50 in Avaloq erfahrene Orbium-Beraterinnen und Berater dazu bei, das neue System erfolgreich zu implementieren und die Geschäftsprozesse umzugestalten. An dem Projekt beteiligt waren Orbium-Mitarbeitende unserer Niederlassungen in Zürich, Warschau, Genf, Luxemburg und Frankfurt. Dabei wurden die Beraterinnen und Berater vor Ort durch Offshore-Ressourcen unterstützt, um die Gesamtprojektkosten zu reduzieren.

Orbiums Methoden ergänzten Avaloqs Softwarekompetenz, wodurch ein komplexes Projekt mit zahlreichen Stakeholdern erfolgreich umgesetzt werden konnte. Heutzutage profitieren die fünf Institute von beachtlichen Skaleneffekten – und das zu einem Bruchteil der Kosten, die entstanden wären, wenn sie jeweils alleine gehandelt hätten. Gleichzeitig verfügen die Institute über das Potenzial weiterer Zugewinne, da Marktstandards nun unterstützt werden.

Der zentrale Erfolg besteht darin, dass die Institute eine 360-Grad-Sicht auf alle ihre Geschäftsprozesse haben, mit klar definierten Schnittstellen und Verfügbarkeit aller erforderlichen Anbindungen. Infolgedessen sind die Bankaktivitäten effizienter, schneller, reaktionsschneller und flexibler als zuvor, was Risiken reduziert und Erträge verbessert.